Aktuelles

Hier finden sie immer aktuelle Informationen im Überblick.

Neue Koordinatorin für Kultur und Bildung beim Landkreis
09.07.2021
Katharina Eckstein ist die neue Kultur- und Bildungskoordinatorin, die der Landkreis Haßberge zum 1. Juni eingestellt hat. Katharina Eckstein ist 32 Jahre alt und wohnt der-zeit noch in Forchheim. Einen Umzug in den Landkreis kann sich die gebürtige Unter-fränkin, die aus Lohr am Main stammt, aber sehr gut vorstellen.
Neue Künstlergalerie in Haßfurt
22.06.2021
Landkreis Haßberge. Typisch für den Landkreis Haßberge ist seine Arten-vielfalt. Das gilt auch für seine Kunstszene, die reich an engagierten Künst-lerinnen und Künstlern ist. So jedenfalls ist der Eindruck der neuen Bil-dungs- und Kulturkoordinatorin Katharina Eckstein. Sie hat im Juni die Nachfolge von Anja Güll angetreten.
Der älteste Feuerwehr-Helm ist über 260 Jahre alt
06.05.2021
Gerhard Kalnbach aus Uchenhofen sammelte seit 1963 alles, was mit der Feuerwehr zu tun hatte. Vieles davon hat er im schlechten Zustand gefunden und hergerichtet. Dank des damaligen Bürgermeisters Theo Diem konnte die Sammlung im Jahr 1987 in der Alten Schule in Mechenried untergebracht werden. Die Liste der Ausstellungsstücke umfasst rund 2100 Objekte mit Bezug zur Feuerwehr, darunter 150 Feuerwehrhelme aus ganz Europa.
Spurensuche in der Synagoge Memmelsdorf
29.04.2021
Woher kommen die grünen Sprenkel auf weißer Wand im Gebetraum einer Synagoge?
Von Uniformen bis zum Atomschutzbunker
22.04.2021
Das Garnisonsmuseum in der ehemaligen Balthasar-Neumann Kaserne in Ebern, im Untergeschoss des heutigen Gasthauses Zum Stadl, erinnert an das dort stationierte Panzeraufklärungsbataillon 12 sowie an das Panzergrenadierbataillon 101/103.
Mahnmal für die Opfer der Hexenverfolgung
15.04.2021
„Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“: Im Dokumentationszentrum "Zeiler Hexenturm", Obere Torstraße 14, mahnt ein eindringliches Zeichen gegen das Vergessen der dunkelsten Zeit in der Stadtgeschichte. Es soll die Besuchern zum Nachdenken anregen und eindringlich vor Augen führen, dass Geschichte immer auch Lebens-Geschichte ist.
Eine Zauberperle zur Abwehr böser Kräfte
08.04.2021
Das Museum der Gemeinde Knetzgau im Schloss Oberschwappach zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt barocker Kunst aus den Sammlungen der Diözese Würzburg. In den acht barocken Räumen des Erd- und Obergeschosses des Ostflügels künden die ausgestellten Werke der Maler und Bildhauer, Goldschmiede und Schreiner, Drucker, Weber und Stickerinnen vom vielfältigen und reichlichen künstlerischen Kunstschaffen der Barockzeit in Franken. Die Kraft und der Geist des Barocks lassen sich dort in eindringlicher Weise erfahren.
Auf den Spuren jüdischen Lebens
01.04.2021
Das Herzstück des Museums „Jüdische Lebenswege“ in Kleinsteinach (Gemeinde Riedbach) ist die zentrale Medienstation, in der anhand des historischen Ortsplans zu jedem Haus, in dem jüdische Bürger gelebt haben, vertiefend Informationen abgerufen werden können.
Die Bibel mit Freude entdecken
25.03.2021
Vor 2000 Jahren hat Jesus gelebt. Er hat Spuren in unserer Welt hinterlassen:
Der Koffer der „Storchentante“
18.03.2021
Der Arbeitskreis Geschichte Stettfeld betreibt seit 2007 ein Heimatmuseum mit wechselnden Ausstellungen und lädt ein, das Vergangene zu verstehen, Neugierde zu wecken, das Alte zu bewahren und Bezüge zur Gegenwart herzustellen.
Heimat - Vertreibung und Flucht
11.03.2021
Eine Schöpfkelle, ein paar Töpfe, eine warme Decke...nur die notwendigsten Gegenstände des täglichen Lebensbedarfs fanden Platz in dieser Kiste.
Museumsbesuch der anderen Art
04.03.2021
Artikelserie: Ausgewählte Exponate sollen Vorfreude auf die Ausstellungen wecken / Der „Leichenbitterstab“ ist ein besonderer Schatz des Heimatmuseums Ebern
KULTUR-Newsletter
10.02.2021
Zwei bis drei Mal im Jahr wird der KULTUR-Newsletter erscheinen und per Mail versendet. Haben Sie Interesse unseren Newsletter zu abonnieren? Schicken Sie eine kurze Mail an kulturraum@landratsamt-hassberge.de und wir nehmen Sie sehr gerne in unseren Verteiler auf.
Einblicke in die Kunst der Glasmanufaktur
25.10.2020
Lichtbildervortrag des Glasbläsers Schönherr in Fabrikschleichach
Einblicke in die Kunstszene
29.09.2020
"Offene Ateliertage im Landkreis Haßberge" als offizieller Auftakt der KUNSTSTÜCK-Saison
Gemeinsam für die Kulturschaffenden im Landkreis: die Aktion KULTURBEUTEL startet!
09.09.2020
Geschlossene Museen, keine Konzerte, keine Ausstellungen. Die Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben vielerorts monatelang zum Stillstand gebracht. Eine schwere Zeit für Kulturliebhaber, aber insbesondere auch für die Kulturschaffenden selbst. Auch wenn erfreulicherweise das kulturelle Leben in der Region mittlerweile wieder anlaufen kann, und die ersten Konzerte und Ausstellungen wieder zu kulturellen Streifzügen im Land-kreis einladen: das Wegbrechen von Einnahmen aus Honoraren und Gagen infolge der Corona-Krise hat viele Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende schwer ge-troffen. Um die lokale Kulturszene in der Corona-Pandemie zu unterstützen, ruft der Landkreis Haßberge daher eine besondere Spendenaktion ins Leben: den KULTUR-BEUTEL.
Alles fließt!
03.09.2020
Eine neue KUNSTSTÜCK-Saison startet im Landkreis Haßberge
Verleihung des Kunstpreises des Landkreises Haßberge 2020
21.06.2020
Am 21. Juni wurde im Innenhof von Schloss Oberschwappach, dem ehemaligen Amtssitz der Ebracher Zisterzienser, in einem feierlichen Rahmen der Kunstpreis des Landkreises Haßberge sowie der Sonderpreis und der Publikumspreis 2020 übergeben.
Die Ausstellung des Kunstpreises geht weiter
13.03.2020
Wir werden die Ausstellung Kunstpreis am 07.06. wieder eröffnen. An den Sonntagen 07.06. und 14.06. können Besucher in der Zeit von 13 bis 17 Uhr die Ausstellung besuchen. Am 21.06. wurde die Besuchszeit um eine Stunde verkürzt. An diesem Tag kann die Ausstellung von 13 bis 16 Uhr besichtigt werden. Die Preisvergaben finden am 21.06., um 17 Uhr statt. Diese ist jedoch nur für geladene Gäste und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.
Vernissage zum Kunstpreis 2020
27.02.2020
Der Kunstpreis des Landkreises Haßberge wird derzeit zum dritten Male ausgelobt und genießt inzwischen schon überregionale Aufmerksamkeit, so dass sich sogar Künstler aus Rostock, Hamburg und München darum beworben haben. In der Vernissage zur Ausstellung im Schloss Oberschwappach wurden nun durch die Jury 36 Werke von 24 Künstlern ausgewählt, die das Thema „H2O - Lebenselixier im Landkreis Haßberge“ in einer brillanten und ganz individuellen Art und Weise künstlerisch umsetzten. Die Ausstellung zum Kunstpreise 2020 ist jeweils sonntags von 13-17 Uhr geöffnet und wird abgeschlossen mit der Preisverleihung am Sonntag, den 29. März um 17 Uhr im Spiegelsaal des Schlosses.
Kunstpreis des Landkreises Haßberge
12.02.2020
Im Jahr 2020 ist es wieder so weit. Der Kunstpreis Landkreis Haßberge, zu dem noch zwei weitere Preise zählen, wird vergeben. Die Ausschreibung des Kunstpreises stand unter dem Motto H₂O – Lebenselixier im Landkreis Haßberge. In zahlreichen Bewerbungen wurden Arbeiten von professionellen Künstlerinnen und Künstlern aus der gesamten Metropolregion Nürnberg sowie der Region Mainfranken zu diesem Thema ausgearbeitet und eingereicht.
Viel für Kunst und Kultur im Landkreis getan
11.11.2019
Der Sport- und Kulturausschuss des Kreistages verabschiedete die Kulturbeauftragte Renate Ortloff.
Verleihung des Gerhard-Altenbourg-Preises an herman de vries
13.10.2019
Es war eine großartige Veranstaltung, als am Sonntag, 13.10.2019, im Lindenau Museum in Altenburg der höchste Kulturpreis des Landes Thüringen an den international anerkannten Künstler herman de vries durch Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht wurde.
Das KUNSTSTÜCK steht in der Saison 2019||2020 unter dem Motto: H₂O bewegt Kunst und Kultur
07.09.2019
Das diesjährige KUNSTSTÜCK sowie der ausgeschriebene Kunstpreis stehen in der Saison 2019/2020 unter dem Oberbegriff „Wasser“. Kunstschaffende haben das Thema für KUNSTSTÜCK mit einem vielfältigen und interessanten Angebot an Workshops und Vorträgen umgesetzt.
Eine weitere Skulptur im Schlossgarten von Oberschwappach
08.07.2019
Bürgermeister Stefan Paulus enthüllte vor kurzem eine weitere Skulptur im Schlosspark Oberschwappach, ein Werk der Würzburger Künstlerin Angelika Summa. Eine aus Stahldrähten verschweißte, stilisierte Mohnblüte, farbig gefasst in Rot und Schwarz, inspiriert von Monets „Spaziergang im Mohnfeld“. Die Lineatur Monets nahm die Künstlerin in der Anordnung der Metallstäbe auf und das Lichtspiel Monets ist in den Durchbrechungen zu entdecken.
Kunstpreis: H₂O – Lebenselixier im Landkreis Haßberge
12.06.2019
Der Landkreis Haßberge hat mit einem eigenen Kunstpreis einen wichtigen Akzent im Kulturleben der Region geschaffen. Ziel ist die Begegnung und der Austausch der bildenden Kunst mit aktuellen Themen der Regionalentwicklung.
Glaskunst aus Untertheres in Australien
11.06.2019
Olaf Schönherr gehört zu 18 Künstlern aus aller Welt, die in Melbourne Objekte aus Glas ausstellen dürfen
herman de vries erhält Gerhard-Altenbourg-Preis 2019
07.03.2019
Der bedeutendste Thüringer Kunstpreis, der Gerhard-Altenbourg-Preis, wurde im Jahr 2019 an den im Landkreis Haßberge lebenden Künstler herman de vries verliehen.

© 2019 KulturRaum Haßberge - Ein Projekt des Landratsamtes Haßberge