Künstleraufruf – Kunst im Leerstand

Sep 7, 2021 | Kunst im Leerstand

Kulturstelle und Regionalmanagement des Landkreises planen für Herbst 2021 das Projekt „Kunst im Leerstand“. Start ist für den 30. Oktober 2021 geplant. Im Landkreis Haßberge gibt es vier Gemeinde-Allianzen. In jeder Allianz gibt es leerstehende Gebäude, denen im Rahmen des Projektes neues Leben eingehaucht werden soll. Das Thema Innenentwicklung soll mit dem Thema Kunst verbunden werden. So soll bildenden Künstler*innen im Landkreis eine Plattform und eine zusätzliche Ausstellungsmöglichkeit geboten werden. Durch die Kombination unterschiedlich genutzter – jetzt leerstehender – Gebäude mit zeitgenössischen Kunstwerken ergeben sich hoffentlich reizvolle Kontraste und Denkanstöße. Darum wurde aus jeder Allianz jeweils eine Räumlichkeit ausgewählt:

 

  • Allianz Hofheimer Land: Verkaufsraum ehem. Metzgerei in Hofheim, Landgerichtstraße 7
  • Allianz Main & Haßberge: ehem. Rathaussaal in Gädheim, Bachgasse 2
  • Lebensregion Plus: ehem. Jugendtreff in Breitbrunn, Hauptstraße 34
  • Baunach-Allianz: ehem. Videothek in Ebern, Neubrückentorstraße 3
Bild

In zwei der vier Räumlichkeiten (Rathaussaal und Jugendtreff) können Nägel zur Befestigung von Bildern in die Wand geschlagen werden. Bei den beiden anderen Räumlichkeiten (Metzgerei und Videothek) bietet sich entweder eine Präsentation von Skulpturen/Plastiken oder Bildern auf Staffeleien an. Die Räume sind selbstverständlich abschließbar und werden vor und nach den Öffnungszeiten verschlossen. Während der Öffnungszeiten ist mind. eine Aufsichtsperson vor Ort. Die Räumlichkeiten können im Vorfeld nach Absprache besichtigt werden.

Die Ausstellungen sollten im folgenden Zeitraum an jeweils zwei Wochenenden geöffnet sein, voraussichtlich von 11-15 Uhr:

  • Sa., 30.10.2021 – Mo., 01.11.2021
  • Sa., 06.11.2021 – So., 07.11.2021
  • Sa., 13.11.2021 – So., 14.11.2021
  • Sa., 20.11.2021 – So., 21.11.2021

Da es pro Allianz einen Ausstellungsraum gibt, können insgesamt vier Künstler*innen ausstellen. Zusätzlich werden in den Gebäuden auch die Siegerbilder des derzeit laufenden Fotowettbewerbs des Regionalmanagements gezeigt sowie Aspekte der Innenentwicklung vor Ort thematisiert werden.

Die Teilnahme ist für interessierte Künstler*innen kostenfrei, die Bewerbung des Projektes sowie Versicherungskosten werden übernommen. Führungen oder Kurzvorträge der Künstler*innen während der Öffnungszeiten werden vergütet. Für den Auf- und Abbau sowie die Anlieferung der Kunstwerke ist jeder Künstler und jede Künstlerin selbst zuständig. Die Zuteilung auf die Gebäude in den Allianzen erfolgt nach Absprache. Schön wäre, wenn die entsprechenden Künstler*innen den Interessierten dann auch vor Ort als Ansprechpartner/in zur Verfügung stehen könnten.

Falls Sie Interesse haben, im Rahmen des Projektes Ihre Kunst in einem der Gebäude auszustellen, bitten wir um eine Rückmeldung bis zum 21.09.2021. Bitte teilen Sie uns mit, an welchen Wochenenden Sie ausstellen möchten (Mindestlänge: 2 Wochenenden) und welchen der Ausstellungsräume Sie bevorzugt nutzen möchten. Gerne dürfen Sie uns auch ein Thema für Ihre Ausstellung vorschlagen. Bitte nutzen Sie dafür das beigefügte PDF-Formular und schicken Sie dieses an kulturraum@hassberge.de. Frühere Rückmeldungen werden bei ansonsten passenden Voraussetzungen bevorzugt behandelt (First-come-first-serve-Prinzip).

Pressemitteilungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.